• Rechtsunsicherheit in Sachen Datenschutz kann lähmend wirken

  • Das Datenschutzrecht wird zunehmend komplexer
  • Behörden verhängen seit 2020 ernst zu nehmende Bußgelder

  • Ein externer Datenschutzbeauftragter, Rechtsanwalt und DS-Gutachter gewährleistet Ihre Compliance
Rechtssicher sein

Ihr externer Datenschutzbeauftragter München | Juslegal.de

Nur 28 Prozent aller Unternehmen glauben aktuell, dass sie die DSGVO rechtskonform umgesetzt haben.

Gleichzeitig nehmen Datenschutzbehörden seit 2020 erstmals offensiv Kontrollen vor und verhängen drakonische Bußgelder. Dabei sind sich viele betroffene Firmen der Verstöße nicht bewusst.

Einerseits wegen der Komplexität des Datenschutzrechts, andererseits wegen der zahlreichen wegweisenden Urteile, die beinahe im Wochentakt neue gesetzliche Anforderungen schaffen.

Nur eine qualifizierte Beratung und Begleitung durch einen externen Datenschutzbeauftragten ermöglicht eine dauerhafte Rechtskonformität Ihres Betriebs.

Die Rechtsanwaltskanzlei Juslegal RA GmbH aus München ist nicht nur verifizierter Datenschutzbeauftragter, sondern auch Gutachter für Datenschutz und Fachanwalt für IT-Recht.

Nehmen Sie Kontakt auf und schildern Sie uns Ihr Datenschutzanliegen.

KONTAKT AUFNEHMEN

Die Schonfrist der Behörden ist seit 2020 vorbei

Mit der Einführung der Datenschutzgrundverordnung um Jahr 2018 wurde das Datenschutzrecht drastisch verschärft. Zudem herrscht bis heute eine gewisse Unklarheit über die Auslegung und praktische Umsetzung bestimmter Vorschriften.

Über 2 Jahre haben sich die prüfenden Behörden der Länder zurückgehalten, um Unternehmen eine Möglichkeit zur Ausarbeitung von Maßnahmen zu gewähren. Seit 2020 ist damit offenbar Schluss. Die ersten Firmen haben Bußgelder erhalten, die den in Art. 83 Abs. 5 DSGVO geforderten Maßstäben gerecht werden.

Darin heißt es, dass Verstöße mit Bußgeldern von

  • bis zu 10 bis 20 Mio. Euro oder

  • 4 % des weltweiten Jahresumsatzes

geahndet werden können. Doch auch abseits dieser Extremfälle sind fünfstellige Bußgelder eher die Regel als die Ausnahme.

Juslegal übernimmt Datenschutzmandate | Anwaltliche Rechtsdienstleistungen

Sollten Sie bereits ein Bußgeld, eine Abmahnung oder sogar eine Klage wegen eines Datenschutzverstoßes erhalten haben, können wir Sie beraten, vertreten und verteidigen. Als Fachanwalt für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz kann die Kanzlei auch kurzfristig Mandate übernehmen. Unser anwaltlichen Rechtsdienstleistungen im Datenschutzrecht

  • Datenschutzberatung, Audit und Zertifizierung

  • Vertretung und Beratung bei Kontrollen und Verfahren durch Aufsichtsbehörden
  • Risikoanalyse und Beratung

  • DSGVO-Compliance
  • Auftragsverarbeitung
  • Datenschutzerklärungen

  • In der Nähe des Zentrums von München

  • Erreichbar per Telefon | E-Mail | Rückrufbitte

Wann benötigen Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten?

Aus rechtlicher, aber auch unternehmerischer Perspektive sollten Unternehmen professionelle Unterstützung zum Thema Datenschutz in Anspruch nehmen.

Erfüllt Ihr Unternehmen bestimmte Kriterien, sind Sie rechtlich dazu verpflichtet

Die Datenschutz-Grundverordnung sieht nach Art. 37 Abs. 1 vor, dass Unternehmen auf jeden Fall einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen, wenn

  • ihre Kerntätigkeit die systematische Beobachtung von betroffenen Personen im großen Umfang oder

  • ihre Kerntätigkeit regelmäßig die Verarbeitung von sensiblen Daten nach Art. 9 oder 10 DSGVO umfasst.

Der Begriff “Kerntätigkeit” ist dabei wie folgt definiert. Ist eine Tätigkeit notwendig, um Ihre Unternehmensziele zu erreichen oder dient dauerhaft dem Unternehmensgegenstand, so ist sie als Kerntätigkeit einzustufen.

Eine systematische Beobachtung hingegen meint die Erfassung von Daten und die Bildung von Profilen von Personen. Auskunfteien oder Versicherungsgesellschaften fallen z. B. immer darunter.

Sensible Daten sind nach Art. 9 DSGVO etwa Daten zur Gesundheit, politischen Meinung, ethnische Herkunft und weitere.

Möglichkeit zur Verpflichtung auch nach BDSG

Neben der DSGVO können Sie auch durch das nationale Bundesdatenschutzgesetz zur Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten verpflichtet werden.
§ 38 BDSG sieht vor, dass Unternehmen, die…
  • 10 Personen und mehr mit der ständigen automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen,

  • Verarbeitungen im Sinne des Art. 35 DSGVO vornehmen oder

einen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen.

Müssen Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen?

Machen Sie den Test!

TEST ANFRAGEN

Wann ist der ein externer Datenschutzbeauftragter München Pflicht?

3 Beispiele aus der Praxis

Typischerweise sind folgende Arten von Unternehmen verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Achtung: Keine Pflicht zum DSB entbindet Sie nicht von Datenschutz-Verpflichtungen

Selbst wenn Ihr Unternehmen nicht zur Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten verpflichtet ist, kann es dennoch sinnvoll für Sie sein, einen Datenschutzexperten zur Seite zu haben.

Jedes Unternehmen arbeitet mit personenbezogenen Daten. Die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) an den Datenschutz und die Datensicherheit im Umgang mit den personenbezogenen Daten Ihrer Kunden gelten daher auch für Sie!

Wie komplex das Datenschutzrecht ist und mit welcher Unsicherheit Unternehmen tagtäglich leben müssen, zeigt das Beispiel des transatlantischen Datenabkommens (EU-US Privacy Shield). Das Abkommen wurde durch den Europäischen Gerichtshof überraschend für rechtswidrig erklärt. Jeglicher Datenaustausch zwischen Unternehmen aus den USA und der EU sind aktuell illegal.

Damit auch zahlreiche US-Cloud-Lösungen, die in vielen Unternehmen zum Einsatz kommen. Es ist davon auszugehen, dass zahlreiche Unternehmen deshalb aktuell Datenschutzverstöße begehen, zum Beispiel durch die Verwendung von Google-Lösungen auf der Webseite.

7 Wege, wie Sie, Ihre Kunden und Ihr Geschäft von einem DSB profitieren

Ob ein externer Datenschutzbeauftragter für Ihr Unternehmen in München Pflicht ist oder nicht – In der Regel profitieren Sie von den vergleichsweise überschaubaren Kosten für die Investition mehrfach:

KONTAKT AUFNEHMEN

Mit Juslegal in 6 Schritten zum
Datenschutz-konformen Unternehmen

KONTAKT AUFNEHMEN

So schnell können Datenschutz-Verstöße ans Licht kommen

Datenschutzverstöße werden häufig aufgedeckt, bevor der Sachverhalt der Führungsebene bekannt ist:

  • Ehemalige oder verärgerte Mitarbeiter melden den Sachverhalt den Behörden

  • Kunden oder Interessenten beschweren sich bei der Aufsichtsbehörde

  • Eine unbemerkte Prüfung der Aufsichtsbehörden decken sie auf

  • Investigative Journalisten entdecken den Verstoß

Verhindern Sie unnötige Bußgelder – Ab 100 € im Monat

Mit Juslegal unterstützt Sie ein externer Datenschutzbeauftragter in München bereits ab 100 € im Monat. Verlassen Sie sich auf erfahrene Experten, eine tiefgründige juristische Expertise und eine erstklassige Betreuung.

Standort München – Hauptstadt des German Tech

München ist nicht nur die Hauptstadt von Bayern, sondern auch das Herz der deutschen IT-Wirtschaft. Zahlreiche DAX-30 Unternehmen haben hier nicht ohne Grund ihren Sitz. Wissenschaft und Wirtschaft profitieren von den hochkarätigen Universitäten und der engen Verknüpfung beider Welten.

Die Juslegal RA GmbH ist seit Jahren eng mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen in München verknüpft. Viele Mandanten stammen aus der IT-Wirtschaft, der Automobilindustrie oder der spannenden Startup-Branche.

Mandanten profitieren von diesem Netzwerk und dem Zugang der Kanzlei zu Informationen über aktuelle juristische und technologische Entwicklungen.

Ihre Kanzlei für Datenschutz – Zentral in München am Prinzregentenplatz

Nur einen Taubenschlag und wenige Gehminuten vom Bayerischen Landtag entfernt, hat die Kanzlei in der Keplerstraße 1 ihren Sitz.

Das Stadtviertel Bogenhausen beheimatet den wunderschönen Friedensengel, der die Stadt München in ihrem strahlenden Glanz verkörpert. Zahlreiche ansehnliche Altbauten, Kaffees, aber die namhafte medizinische Fakultät der TU München sind hier zu finden. Rund um den Europaplatz laden die Maximialansanlagen zum Verweilen und Nachdenken ein.

Mandanten können die Kanzlei bequem mit der U-Bahn erreichen. Nur 2 Minuten Gehminuten entfernt befindet sich die U-Bahnstation Prinzregentenplatz. Möchten Sie der Kanzlei einen Besuch abstatten? Wir können uns gerne auf ein Mittagessen in einem der umliegenden, netten Restaurants treffen und Ihr Datenschutzanliegen besprechen.

Sie erreichen uns aber auch jederzeit über diese E-Mail-Adresse oder per Telefon. Hinterlassen Sie uns auch gerne eine Rückrufbitte.

JusLegal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Keplerstraße 1
81679 München
Tel: 08106 2352990
Mail: office@juslegal.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sie benötigen einen externen Datenschutzbeauftragten?

Sie erreichen uns aber auch jederzeit über diese E-Mail-Adresse oder per Telefon. Hinterlassen Sie uns auch gerne eine Rückrufbitte.

KONTAKT AUFNEHMEN
RÜCKRUF ANFRAGEN