EU-Recht

Das Europarecht bestimmt zunehmend den unternehmerischen Handlungsrahmen. EU-Recht ist vor allem Verbraucherschutzrecht, Verbraucherschutzrecht ist Wettbewerbsrecht

Z. B. die EU-DSGVO und die E-Privacy-Verordnung regulieren Geschäftsfelder neu. Ein spannendes Thema für Unternehmen.

Auf EU-Ebene werden ständig neue Gesetze verabschiedet, die den unternehmerischen Handlungsraum auch in Deutschland direkt beeinflussen. Durch die zunehemnde Stärke des EU-Parlaments als gesetzgebersches Organ ist zu erwarten, dass EU-Recht in Zukunft deutlich an Relevanz gewinnt. Die EU-DSGVO und die E-Privacy-Verordnung sind nur zwei aktuelle Beispiele. Sie betreffen schon jetzt jedes Unternehmen.

Nationales Recht ist ohne EU-Recht nicht mehr denkbar. Gerade in den bei JusLegal vertretenen Rechtsgebieten handelt es sich bei nationalem Rechtum umgesetztes EU-Recht. Die Auslegung von nationalen Vorschriften ist ohne EU-Recht nicht mehr denkbar. EU-Recht hat in unserer Zeit das nationale Recht und insbesondere das deutsche Recht vollkommen durchdrungen. Wirtschaftsrecht gerade durch Unternehmen ist heute ohnen einen Blick auf europäisches Recht nicht mehr denkbar.

Werden Sie Mandant bei JUSLEGAL